---------> Startseite

---------->Über...

---------->Soundtrack of my Life

---------->Gästebuch

---------->Kontakt

---------->Archiv

---------->Abonnieren

---------->Links

----------> Disclaimer

Am Ende der Nahrungskette

was genau zeichnet ein lebewesen aus um am ende eines teils der nahrungskette zu stehn?

nunja, ein punkt ist, dass dieses lebewesen ein allesfresser sein muss, außerdem sollte es groß und stark sein, oder, wie im fall mensch, sich zu helfen wissen, denn wir menschen fressen, pardon essen natürlich, so ziemlich alles (man könnte also behaupten, dass wir menschen am ende jeglicher) nahrungskette stehn)...

so ein nahrungskettenschlusslicht, also der held im fressen und gefressen werden, wobei zweiteres ja eigentlich fast nichtmehr eintritt, ist fast nicht kaputt zu kriegen. eisbären, die robben fressen, welche kabeljau mögen, der sich wiederum von hering ernährt, welcher auf plankton steht, hat ja außer dem mensch (der weder groß noch stark, noch so ganz wirklich ein allesfresser ist, weil rohes fleisch ihm ja eigentlich nichtmal so gut bekommt, aber der nunmal clever genug ist um große eisbärentötungsvorrichtungen zu bauen) keine natürlichen feinde!

nur mal zur erklärung, DENN:

ich bin der meinung in wirklichkeit steht die gemeine culicidae (stechmücke) am ende der nahrungskette! da der mensch, wie oben behauptet, ja alles oral zu sich nehmen kann, wenn er denn will, in meinem haushalt aber keine chance hat gegen diese fliegenden blutrünstigen stechinsekten vorzugehen und somit gewissenlos ausgesaugt wird, ist die stechmücke auf platz 1...diese kleinen drecksviecher werden immer überleben, so lange es nur irgendwo ein kleines fleckchen haut gibt, aus dem sie ihrem nichtsahnenden opfer blut entsaugen können, und dieses, dann mit penetrant juckenden stellen zurücklassen...

stechmücken sind keine allesfresser, weder sonderlich groß noch stark, aber dafür zäh, sie lassen sich von nichts abschrecken, haben keine natürlichen feinde (zumindest nicht in meiner wohnung, weil ich zu langsam bin um sie zu fangen, mein freund zu schlafend, mein kater zu desinteressiert und die spinnen an den wänden zu vollgefressen von den obstfliegen)!

somit stelle ich in meinem kleinen biotop die naturgesetze um, erkläre die stechmücke, schnake, bremse, culicidae zum mächtigsten tier am ende der hiesigen nahrungskette und werde vielleicht sogar einen schrein für sie und ihre freunde erbauen um ihr zu huldigen!

vielleicht, also eventuell, fühlt sie sich dann endlich anerkannt, lässt gnade walten und verschont mich vor ihren fiesen machterlangungsattacken!
24.9.06 05:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
ich mach jetzt mal was

Der Klang eines (echten) Lachens
ist für mich immer
die kultivierteste Musik der Welt gewesen
Sir Peter Ustinov

Gratis bloggen bei
myblog.de

Stats by Net-Counter